Unternehmen

Die Hofmann & Stirner Zuführsysteme GmbH ist ein Start-up im Bereich digitaler Maschinenbau & KI. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet und hat die beiden Standorte München und Ingolstadt.

Nach einem stabilen organischen Wachstum über das Tagesgeschäft beschlossen die beiden Gründer 2018 nach Venture Capital zu suchen. Bereits kurze Zeit später sammelten sie $1m Seedkapital ein und verfolgen nun mit einem starken Team ihre Vision. Mit insgesamt mehr als 16 Jahren betrieblicher und akademischer Erfahrung hat Hofmann & Stirner beste Voraussetzungen für die Revolution der Zuführtechnik.

Vision

Der hohe Lebensstandard der heutigen Gesellschaft wird durch die Produkte um uns herum erst möglich. Dies wäre ohne eine automatisierte Produktion nicht erreichbar.

Produktionsunternehmen müssen sich dabei zahlreichen Herausforderungen stellen. Kunden wollen neue Produkte in kürzer Zeit. Zudem beeinflusst der Klimawandel die Art wie wir produzieren und Ressourcen einsetzen. Es wird immer schwieriger vorherzusagen, was und wie künftig produziert wird.

Die Gesellschaft braucht moderne, agile und nachhaltige Produktionstechnologien. Mit unseren Maschinen und digitalen Technologien befördern wir Zuführtechnik in dieses Jahrhundert und ermöglichen für jeden produzierenden Betrieb Automatisierung.

Machen

Wir sind dabei, eine Technologie zu entwickeln, die sich über Jahrzehnte im Stillstand befand. Wir wertschätzen, was die Generationen vor uns gestaltet haben. Dies benutzen wir als Basis für eine fundamentale Revolution der Zuführtechnik.

Dafür suchen wir technologieorientierte Menschen, die gemeinsam mit uns alte Pfade verlassen und neue Technologien in die breite betriebliche Praxis bringen.

Erwartungen

Zuführtechnik ist essentiell für die automatisierte Produktion. Wenn wir nicht liefern, steht die Produktion des Kunden. Zuführsysteme sind maßgebliche Einflussnehmer auf die OEE des Kunden - und wir sind uns dessen stets bewusst. Wir arbeiten deshalb so lange an unseren Ergebnissen, bis wir das Ziel erreicht haben.

Unsere Zielorientierung erfordert eine adäquate Arbeitsatmosphäre für unser Team. Deshalb bieten wir eine umfangreiche Snackbar, Gratis-Kaffeevariationen und Team-Events. Unsere Arbeitszeiten sind flexibel und natürlich gibt es bei uns Homeoffice.

Wir fördern Bildung "on the job" und haben zudem finanzielle Ressourcen für eigene F&E-Bestrebungen, wenn diese mit den Unternehmenszielen einhergehen.

FAQ

Q: Ihr seit ein Start-up. Unsere Produktionsanlagen laufen beim Kunden für Jahre. Was passiert, wenn wir nicht weiter zusammenarbeiten können?

A: Wir sind uns bewusst, dass Zuführsysteme über einen langen Zeitraum laufen sollen. Deshalb ist es für uns von größter Bedeutung, dass Sie und Ihr Kunde die Zuführsysteme jederzeit in Betrieb halten können. Wir haben ROTU und PARU so konzipiert, dass auch unerfahrene Hilfskräfte, die mit einem Drehmomentschlüssel umgehen können, unsere Maschinenplattform warten können. Das einzige Werkzeug, das Sie für die Montage von ROTU oder PARU benötigen, ist ein Drehmomentschlüssel und unsere Bedienungsanleitung. Sie müssen keine manuellen Einstellungen am Antrieb vornehmen, da sowohl ROTU als auch PARU ausschließlich mit dem Tooling abgestimmt werden. Und da Sie über die CAD-Daten der Toolings verfügen, können Sie diese jederzeit durch CNC-Fräsen oder 3D-Drucken nachbauen. 

Q: Ich möchte erste Erfahrungen mit ROTU und PARU sammeln. Welche Möglichkeiten gibt es?

A: Wenn Sie unsere Technologie näher kennenlernen möchten, besuchen Sie uns in unserem Headquarter in München oder in unserer Produktion in Ingolstadt. Es besteht zudem die Möglichkeit, ROTU und PARU für einen Monat in Ihren Räumlichkeiten zu testen. Wenn Sie bereits unsere Systeme nutzen und eigene Toolings erstellen möchten, empfehlen wir zunächst mit Schienen für PARU zu starten.

Q: Wer sind Ihre Referenzkunden?

A. Aufgrund von Geheimhaltung nehmen Sie für weitere Informationen bitte Kontakt mit Daniel Hofmann oder Florian Stirner auf.

Q. Kann man Ihre Simulationssoftware kaufen?

A. Wir werden unsere Technologie Schritt für Schritt auf unsere Web-Plattform www.designforfeeding.com bringen. Dort können Sie 24h- oder Sofort-Angebote für Zuführtechnik erhalten, indem Sie Ihr Fördergut hochladen und in die gewünschte Ausbringlage orientieren. Zudem wird es möglich sein, selbstentwickelte Toolings für PARU, später auch für ROTU, zu simulieren und mit Hilfe der Tooling Recommendation Engine Verbesserungen angezeigt zu bekommen.

Q. Welche Vorteile bieten ROTU und PARU im Vergleich zu Robotern mit Kameras?

A. Aufgrund des vibrationsförderbasierten Antriebs von ROTU und PARU sind die Ausbringleistungen um den Faktor fünf bis zehn höher als bei der bildverarbeitungsgestützten Robotik. Zudem sind unsere Systeme wartungsarm und im Bedarfsfall einfach zu entstören. Mit ROTU und PARU sind hohe Zuführleistung und Flexibilität in einem System vereint.

In-White-128px-R.png
yt_icon_mono_dark.png
Logo_Instagram.png

Hofmann & Stirner Zuführsysteme GmbH, Agnes-Pockels-Bogen 1, 80992 München